Träume und Pläne - Voice in the City

Träume und Pläne

und in den meisten Fällen bewegen wir uns in unserer Vision für unser Leben voran. Aber was geschieht, wenn wir auf dem Weg – von dem wir uns wünschten, dass er eben wäre – auf ein Hindernis oder eine Unebenheit stoßen? Wonach strecken wir uns dann aus? Graben wir tiefer in unsere natürlichen Talente hinein und versuchen, die Situation so zu ändern, schauen wir in die Vergangenheit und suchen dort nach einer Lösung, suchen wir den Ratschlag anderer? Die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden. All diese Dinge sind hilfreich, können jedoch nicht die Veränderung hervorbringen, die wir brauchen! Was ist, wenn die Unebenheit auf Deinem Weg von jemandem hervorgerufen wurde, den Du kennst. Wenn Du fälschlicherweise beschuldigt wurdest und nie eine Entschuldigung erhalten hast, verletzt und missverstanden, würde der Traum immer noch weitergehen? Würde Gnade in Deiner Heilung eine Rolle spielen und Vergebung bringen? Wärst Du in der Lage, in Kraft weiterzumachen? An dieser Stelle lassen so viele den „geistlichen Ball“ fallen – Gnade wird durch Frust ersetzt, Freude durch Schmerz, der Traum wird ein Teil Deiner Vergangenheit und ist nicht mehr Deine Zukunft! Bitte gib nicht auf! Streck Dich aus, grabe tiefer nach Gott und Seinem Wort und nicht nach Deinem eigenen Können! Vergib und setze Gnade frei, sogar wenn es keinen Sinn macht, schau auf den Traum, die Vision Deines Lebens, wie sie ist und nicht wie sie war! Nimm einen Stand ein für das, was Du glaubst, statt auf das zurückzuschauen, von dem Du geträumt hast! Kein Mann, keine Frau, kein Freund oder Feind kann die Vision in Deinem Herzen aufhalten! Nur Du kannst sie entweder nähren oder auslöschen! Gib nicht auf!

Gayle Claxton