Eintägige Gebetsschule in London

Eintägige Gebetsschule in London

Was die meisten mitnahmen, war Gayles Kommentar, dass Gebet vielleicht nicht ihre erste Leidenschaft ist, aber ihre erste Disziplin. Das traf bei verschiedenen Leuten, auch einigen unserer Leiter, auf eine große Resonanz, da es ihnen half, das Thema mit neuer Entschlossenheit anzugehen und ihre Gebetsbemühungen nicht aufzugeben.

Sonntagmorgen
Gayle diente in unseren beiden Sonntagsgottesdiensten und sprach über 2. Korinther 4,16-18 und das Thema „Gib nie auf“. Was die meisten dieser insgesamt circa 450 Menschen mitnahmen, war Gayles Kommentar, dass Gebet vielleicht nicht ihre erste Leidenschaft ist, aber ihre erste Disziplin. Das traf bei verschiedenen Leuten, auch einigen unserer Leiter, auf eine große Resonanz, da es ihnen half, das Thema mit neuer Entschlossenheit anzugehen und ihre Gebetsbemühungen nicht aufzugeben.

Sonntagabend
Zu der Abendveranstaltung kamen – wie ich gehofft hatte – etwa 80 Leute. Gayle teilte inspirierende Gedanken aus den Psalmen und Jesaja 56,7 mit – mein Haus wird ein Bethaus genannt werden für alle Völker – was unsere Teilnehmer motivierte, leidenschaftlich gemeinsam zu beten. Ihre Art, in kurzen Abschnitten für bestimmte Themen zu beten, half unseren Leuten, sich gut ins Gebet einzubringen und es herrschte während des „Gebetskonzerts“ ein echtes Bewusstsein von Gottes Gegenwart und Glauben. Ich bin zuversichtlich, dass dies die Gebetsschule am nächsten Tag vorbereitete. Gayle zeigte ein kurzes Video und erzählte einige kraftvolle Geschichten von Gebetserhörungen aus ihrem eigenen Leben und Abenteuer mit Gott. All dies wurde sehr gut aufgenommen und erhöhte den Glaubenslevel unserer Leute als wir uns dem Gebet widmeten.

Gebetsschule am Montag
Gayle nahm die Geschichte der Heilung des Bartimäus als Ausgangspunkt und hielt eine ausgezeichnete Lehre über Gebet, das Entschlossenheit benötigt, Autorität trägt, eine Richtung hat, konkret ist und mit Glauben erfüllt ist. Dies sind einprägsame Punkte, die wir in unserer anschließenden Gebetswoche mehrfach wieder aufgegriffen haben.

Die Teilnehmer stammten nicht nur aus unserer eigenen Gemeinde, sondern aus ganz London, und wieder einmal stellte Gayles Lehre und ihr gerichtetes Gebet eine sehr gute Verbindung zum Publikum her. Ich habe beispielsweise viele Anfragen nach den Aufzeichnungen dieser Lehren bekommen. Besonders ist auch, dass der sonst bei solchen Veranstaltungen typische, allgemein bekannte Rückgang der Teilnehmerzahlen nach dem Mittagessen diesmal nicht geschah. Die Menschen blieben bis zum Ende der Veranstaltung und sogen so viel Lehre wie möglich auf.

Montagabend
Unsere abschließende Veranstaltung mit Gayle am Montagabend war mit 90 Personen für eine Gebetsveranstaltung unter der Woche sehr gut gefüllt. Gayle lehrte über die Wichtigkeit des Lobpreises im Gebet und fundierte ihre Botschaft auf Abrahams Auftrag, Isaak zu opfern. Dann führte sie die Teilnehmer in eine Zeit des Gebets und der Anbetung – was wieder dabei half, ein nützliches Muster für Gebet in Kombination mit Lobpreis zu schaffen. Unsere Leute schätzten das sehr und wir haben dieses Modell auch den Rest der Woche verwendet. Gayle wurde von unserer Gemeinde wirklich gut angenommen, ich wurde bereits gebeten, sie erneut einzuladen! Unsere Gemeinde hat eine starke DNA des Gebets, so eine gute Verbindung zu unseren Leuten ist daher bedeutsam und ich glaube, sie hat den Stellenwert des Gebets in unserer Gemeinde noch weiter erhöht.

Ich empfehle das Team von ganzem Herzen jeder Gemeinde, die das Thema Gebet ernsthafter angehen möchte und nach praktischer Lehre sucht, wie sie persönliches und gemeinsames Gebet weiterentwickeln kann.

Danke Voice in the City, dass ihr in uns investiert habt

Nick Hughes
Senior Pastor
Emmanuel Church, Lee, London